Produktion

Das Periodensystem der Elemente (interaktiv)


  • 2020
  • Laufzeit 19 min

Inhalt

Mit dem zuletzt anerkannten Element Oganesson wächst die Anzahl der bekannten Elemente auf 118. Doch wie sortiert man diese Menge an chemischen Grundbausteinen am sinnvollsten? Schon 1869 notierte der Chemiker Dmitri Iwanowitsch Mendelejew die damals bekannten Elemente in Tabellenform. Diese Tabelle ist noch heute, etwas abgewandelt, eines der wichtigsten Werkzeuge der Chemie. In dieser Produktion wird erklärt, wie man sie nutzen kann und welche Informationen in ihr stecken.

  • Chemie
    • Physikalische Chemie
      • Atombau, Periodensystem
    • Anorganische Chemie
      • Elemente
Aggregatzustand; Alkalimetalle; Anorganische Chemie; Atom; Edelgase; Erdalkalimetalle; Halbmetalle; Halogen; Kohlenstoff; Masse (Physik); Mendelejew; Dimitrij Iwanowitsch; Metalle; Nichtmetalle; Periodensystem der Elemente; Sauerstoff; Valenzelektron; Atomkern; Atomradium; Aufenthaltswahrscheinlichkeitsbereich; Chalkogene; Dichte; Edelgaskonfiguration; Elektron; Elektronegativität; Elektronenhülle; Fluor; Hauptgruppe; Ion; Ionisierungsenergie; Kern; Nebengruppe; Neutron; Nukleon; Periode; Periodensystem; Proton
Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards
Die Schülerinnen und Schüler
- können den historischen Entwicklungsprozess des Periodensystems wiedergeben;
- lernen den Grundaufbau des Periodensystems (Hauptgruppen, Perioden, Ordnungszahl);
- lernen das Bohr‘sche Atommodell kennen und wenden die erworbenen Erkenntnisse an;
- können anhand des Periodensystems Aussagen zur Anzahl der Protonen, Elektronen, Neutronen, Valenzelektronen und Aufenthaltswahrscheinlichkeitsbereichen eines Elements treffen;
- lernen die Definitionen der folgenden Begriffe: Isotop, Oktettregel, Elektronegativität;
- erarbeiten sich Informationen zu ausgewählten Hauptgruppen und Elementen;
- beschreiben die Trends zum Atomradius und der Ionisierungsenergie und können dies auf ausgewählte Beispiele anwenden;
- können aufgrund der Stellung eines Elements im Periodensystem die Elektronenkonfiguration ableiten und Rückschlüsse auf sein Reaktionsverhalten ziehen;
- können Möglichkeiten zur Erreichung der Edelgaskonfiguration (Elektronenpaarbindung, Ionenbindung) benennen und beschreiben und die Bedeutung der Valenzelektronen in diesem Zusammenhang erläutern.
Allgemeinbildende Schule (7-11)
Deutsch; de(u)
1 Film, 6 Sequenzen, 17 Grafiken, 6 Arbeitsblätter PDF, 6 Arbeitsblätter Word, 1 Verwendung im Unterricht, 1 Filmkommentar/Filmtext, 1 Begleitinformation

Themenmedien aus den Sachgebieten

Basiswissen Chemie
Produktion
Laufzeit 48 min f
Periodensystem I
Produktion
Laufzeit 76 min f
Periodensystem II
Produktion
Laufzeit 45 min f
Moleküle
Produktion
Laufzeit 35 min f
Eigenschaften von Stoffen
Produktion
Laufzeit 14 min f
Der Stickstoffkreislauf
Produktion
Laufzeit 15 min f
Kohlenstoff
Produktion
Laufzeit 22 min f
Salze
Produktion
Laufzeit 25 min f
Metalle
Produktion
Laufzeit 20 min f
Atombindungen
Produktion
Laufzeit 35 min f
Schwefel
Produktion
Laufzeit 22 min f
Eisen und Stahl
Produktion
Laufzeit 20 min f
Schadstoffe im Alltag (interaktiv)
Produktion
Laufzeit 15 min f
Aufbau der Atomkerne (interaktiv)
Produktion
Laufzeit 22 min f
Neurotoxine (interaktiv)
Produktion
Laufzeit 25 min
Kernmodelle (interaktiv)
Produktion
Laufzeit 25 min