Produktion

Kommunikation - ohne geht's nicht (interaktiv)


  • 2019
  • Laufzeit 23 min

Inhalt

Menschliches Zusammenleben ist ohne Kommunikation nicht denkbar. Auch in der Schule ist eine gelungene Kommunikation, beispielsweise in Diskussionen und Debatten wichtig. Die Produktion stellt anhand von Spielszenen die Grundlagen des Sender-Empfänger-Modells vor, geht auf gelungene Rhetorik und sinnvolles Argumentieren sowie das Einhalten von Gesprächsregeln und Feedbackgeben ein. Zudem werden die Punkte misslingende Kommunikation und Körpersprache aufgegriffen.

  • Deutsch
    • Kommunikation
      • Kommunikationstheorie, Probleme der Kommunikation
      • Kommunikationsanregung
  • Medienpädagogik
    • Grundlagen
      • Kommunikationslehre
Gestik; Mimik; Rede; Rhetorik; Argumentation; Axiom; Cicero; IDEMA-Methode; Kommunikationsquadrat; Kommunikationstheorie; Quintilian; Schulz von Thun; Friedemann; Sender-Empfänger-Modell; Vier-Ohren-Modell; Vier-Seiten-Modell; Watzlawick; Paul
Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards
Die Schülerinnen und Schüler
- hören den Gesprächen im Film aufmerksam zu, um Aussagen, Intonation, Körpersprache, Intention und Argumentation zu erfassen;
- geben die Informationen und Aussageabsicht gesprochener und pragmatischer Texte wieder, indem sie das Thema benennen und Zusammenhänge erkennen;
- setzen sich anhand von Spielszenen mit den fünf Axiomen der Kommunikationstheorie nach Paul Watzlawick auseinander;
- unterscheiden mithilfe des Kommunikationsquadrats von Friedemann Schulz von Thun verschiedene Formen und Funktionen sprachlicher Äußerungen (z. B. Informationsebene, Appellebene, Selbstoffenbarungsebene, Beziehungsebene);
- beschreiben mögliche Gründe für gestörte Kommunikation (z. B. Probleme innerhalb der Kommunikationsebenen, fehlende Wertschätzung, Missverständnisse) und reflektieren, wie eine gelingende Kommunikation aufgebaut ist;
- sprechen in einer selbst verfassten Rede frei, strukturiert und adressatenorientiert über Themen aus dem eigenen Erfahrungsbereich und verwenden gezielt die IDEMA-Methode;
- informieren die Mitschülerinnen und Mitschüler auch in Referaten über Arbeitsergebnisse, über anspruchsvollere Sachthemen und setzen dabei Anschauungsmaterial und Medien gezielt ein;
- setzen einfache rhetorische Mittel ein und unterstützen ihre Beiträge bewusst durch Intonation und nonverbale Mittel.
Allgemeinbildende Schule (8-13)
Deutsch; de(u)
1 Film, 4 Sequenzen, 8 Arbeitsblätter PDF, 8 Arbeitsblätter Word, 1 Verwendung im Unterricht, 1 Filmkommentar/Filmtext, 1 Begleitinformation

Themenmedien aus den Sachgebieten

Her mit dem Taschengeld!
Produktion
Laufzeit 15 min f
Die Sterntaler
Produktion
Laufzeit 11 min f
Poetry Slam
Produktion
Laufzeit 29 min f
Die großen Fragen des Lebens
Produktion
Laufzeit 49 min f
Fake News?!
Produktion
Laufzeit 23 min f
Der Werbe-Check (interaktiv)
Produktion
Laufzeit 25 min