Produktion

Kernphysik - Radioaktivität (interaktiv)


  • 2018
  • Laufzeit 26 min f

Inhalt

So bekannt wie der Begriff "radioaktiv" ist, so vielfältig sind die Fehlvorstellungen, die damit einhergehen. Das gilt auch für die Verwendung des Begriffes an sich. Oftmals spricht man von Radioaktivität, wenn man eigentlich spontan erfolgende Kernumwandlungsprozesse meint. Diese Produktion beschäftigt sich mit den Arten der Radioaktivität, ihren Entstehungen und wie wir sie uns nutzbar machen können.

  • Physik
    • Kernphysik
      • Radioaktivität, Kernumwandlung
      • Nachweismethoden
      • Technische Anwendungen
Atom; Einstein; Albert; Energie; Halbwertszeit; Ionisation; Kernphysik; Kraftwerk; Krebs (Krankheit); Radioaktivität; Periodensystem der Elemente; Rutherford; Ernest; Strahlenschaden; Strahlenschutz; Strahlung (allgemein); Abstoßung; Äquivalentdosis; Alpha; Altersbestimmung; Atomhülle; Atomkern; Atommüll; Beta; Bindungsenergie; Coulombkraft; Dosis-Effekt-Beziehung; Durchdringungsvermögen; Elektron; Element; Energiedosis; Gamma; Geiger-Müller-Zählrohr; Gray; Helium; Isotope; Kern (Atom); Kernkraft; Kernladungszahl; Kernreaktor; Kernteilchen; Kernumwandlung; Ladung (elektrische); Massendefekt; Materialprüfung; Medienkompetenz; Megaelektronenvolt; Neutron; Nukleonen; Nuklid; Nuklidkarte; Proton; Quant; Quantenbild; Spaltprodukt; Spaltung; Strahlenbelastung; Wechselwirkung; Zerfall; Zerfallsart; Zerfallsgesetz; Zerfallsprozess
Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards
Die Schülerinnen und Schüler
- kennen den Begriff "Radioaktivität";
- erkennen, dass es verschiedene Arten von Kernumwandlungsprozessen gibt;
- kennen die Zerfallsreaktionen für á-Zerfall und mehrere â-Zerfälle;
- erkennen, dass bei radioaktiven Zerfällen Energie frei wird;
- erkennen, dass die frei werdende Energie im Falle von á- und â-Strahlung in Form von kinetischer Energie der ausgestoßenen Teilchen abgegeben wird;
- erkennen, dass die Strahlung, die bei Kernumwandlungen abgegeben wird, ionisierend wirkt;
- kennen die Größen Energiedosis und Äquivalentdosis;
- kennen den Begriff der Halbwertszeit;
- erkennen, dass Halbwertszeiten keine Rückschlüsse auf den Zeitpunkt des Zerfalls eines speziellen Kerns geben;
- erkennen, dass sich manche Isotope mit bekannter Halbwertszeit für Altersbestimmungen eignen;
- erkennen, dass radioaktive Zerfälle nicht beeinflusst werden können;
- erkennen, dass ionisierende Strahlung biologisches Gewebe nachhaltig schädigen kann;
- kennen die Grundregeln des Strahlenschutzes;
- kennen stochastische und deterministische Strahlenschäden;
- kennen Anwendungsgebiete für die Strahlung radioaktiver Kerne in Medizin und Technik;
- kennen die Funktionsweise des Geiger-Müller-Zählrohrs;
- erkennen, dass Nachweismethoden für radioaktive Zerfälle das Ionisationsvermögen der abgegebenen Strahlung ausnutzen.
Allgemeinbildende Schule (9-12)
Deutsch; de(u)
1 Film, 11 Sequenzen, 22 Grafiken, 6 Arbeitsblätter PDF, 6 Arbeitsblätter Word, 1 Interaktion, 1 Verwendung im Unterricht, 1 Text, 1 Filmkommentar/Filmtext, 1 Begleitinformation

Themenmedien aus den Sachgebieten

Kernenergie
Produktion
Laufzeit 24 min f
Die Sonne
Produktion
Laufzeit 22 min f
Aufbau der Atomkerne (interaktiv)
Produktion
Laufzeit 22 min f
Kernmodelle (interaktiv)
Produktion
Laufzeit 25 min