Produktion

Filmanalyse (interaktiv)


  • 2017
  • Laufzeit 34 min f

Inhalt

Filme haben ihre eigene "Sprache", um Geschichten zu erzählen und Stimmungen zu erzeugen. Sie arbeiten mit visuellen, auditiven und narrativen Elementen, deren Analyse und Interpretation einen zentralen Bestandteil der Medienkompetenz darstellt. Die Produktion vermittelt wichtige Elemente der Filmsprache (Einstellungsgrößen, Kameraführung, Ton, Schnitt und Montage) und regt zur Analyse und Interpretation an. In einem Interview mit Regisseuren und Produzenten wird zudem auf das Genre Literaturverfi lmung eingegangen.

  • Deutsch
    • Literatur
      • Epik
        • Adaption als Verfilmung
      • Kinder- und Jugendliteratur
  • Medienpädagogik
    • Medienpädagogische Handlungsfelder
      • Film, Video
Actionfilm; Beleuchtung (Film/Theater); Dramaturgie; Filmanalyse; Filmherstellung; Filmmontage; Inszenierung; Kamera; Kino; Komödie; Kostüm (Darstellende Kunst); Licht; Literaturverfilmung; Maske; Preußler; Otfried; Produktion; Regie; Schauspieler; Thriller; Western; Casting; Crazy; Cutter; Drehbuch; Film; Handlung; Kameraperspektive; Krabat; Krimi; Kulisse; Lebert; Benjamin; Produzent (Film); Schnitt (Film); Set; Spannung (Gefühl); Spezialeffekt; Stunts; Szenenbild; Ton (Film)
Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards
Die Schülerinnen und Schüler
- kennen Begriffe und Kategorien der Filmanalyse und Filmsprache (Aufbau, Erzählstruktur, Einstellungsgrößen, Perspektiven, Kamera- und Objektbewegung, Beleuchtung, Bildaufbau, Montage, Dialogführung, Wort-Bild-Ton-Beziehung);
- verfügen über Wissen in Bezug auf die Produktion einer Literaturverfilmung (Entstehung, Unterschiede Literaturvorlage - Drehbuch, Umsetzung bestimmter Motive);
- lernen Berufe und Bereiche des Filmhandwerks kennen;
- verstehen einen Film als dramaturgisch gestaltete Narration;
- untersuchen und bewerten dabei Einsatz und Wirkung medienspezifischer Gestaltungsmittel, z. B. das Verhältnis von Bild, Ton und Wort, und reflektieren mediale Darstellungen, z. B. indem sie die Vermittlung und Inszenierung von Wirklichkeit in Spielfilmen oder die Deutungsangebote
von Verfilmungen literarischer Texte mit dem Text selbst vergleichen;
- erkennen die emotionale Rezeptionssteuerung durch filmische Medien;
- können einen Film im Hinblick auf das Verhältnis von Inhalt, Ausgestaltung und Wirkung auf den Zuschauer beurteilen;
- wenden Grundbegriffe der Filmanalyse und Filmsprache auf eine Literaturverfilmung an;
- reflektieren das Spannungsfeld zwischen Werktreue und freier Kreation bei einer Literaturverfilmung;
- erarbeiten Informationen aus verschiedenen Quellen (Filme, Texte), gruppieren sie und ordnen sie zu;
- gestalten selbst eine Filmsequenz und experimentieren mit verschiedenen Tonuntermalungen;
- erläutern Gestaltungsergebnisse.
Allgemeinbildende Schule (9-13)
Deutsch; de(u)
2 Filme, 4 Sequenzen, 1 Menü, 8 Bilder, 9 Arbeitsblätter PDF, 9 Arbeitsblätter Word, 8 Bilder, 2 Filmkommentare/Filmtexte, 1 Programmstruktur

Themenmedien aus den Sachgebieten

Die Sterntaler
Produktion
Laufzeit 11 min f