Produktion

Gottes Häuser (interaktiv)


  • 2016
  • Laufzeit 24 min f

Inhalt

Ob in Synagoge, Kirche oder Moschee - in Gottes Häusern kommen Menschen zusammen, um miteinander zu beten, zu feiern, dem Heiligen nahe zu sein. Heute besuchen aber auch Menschen Sakralräume aus nicht-religiösen Gründen. Parallelen in den liturgischen Praktiken und Riten der monotheistischen Religionen führen dazu, dass manche Funktions- und Ausstattungselemente in den Sakralräumen sowohl des Judentums als auch der Christen und Muslime zu finden sind. In anderen Bereichen führen jeweils eigene Traditionen und religiöse Vorschriften zu Unterschieden. In dieser Produktion werden die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Synagoge, Kirche und Moschee einander gegenübergestellt. Zu Gast in einem anderen Gotteshaus zu sein, kann - über die Gemeinsamkeiten - helfen, Zugang zu einer anderen Religion zu finden. Das "Eigene" kann über das jeweils "Andere" neu erfahrbar werden.

  • Ethik
    • Religionen, Weltanschauungen
  • Religion
    • Religionskunde
      • Riten, Symbole
    • Kult und Frömmigkeit
      • Gottesdienst
      • Gebet
    • Religiöse Kunst
      • Architektur
Synagoge; Kirche (Christenheit); Moschee; Tempel; Judentum; Christentum; Islam; Architektur; Gottesdienst; Glaube; Gebet; Altar; Thora; Bibel; Koran; Pfarrer; Schrift; Tradition; Bilderverbot; Sakralraum; Gotteshaus; Liturgie; Ausstattung; Lesepult; Kanzel; Rabbiner; Kantor; Priester; Imam; Muezzin; Vorbeter; Kalligrafie; Empore; Geschlechtertrennung
Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards

Die Schülerinnen und Schüler kennen
- die Funktionen der Sakralräume der abrahamitischen Religionen (Gotteshaus, Versammlungshaus, Gebetshaus und andere Funktionen);
- die Bedeutung liturgischer Funktionsorte innerhalb eines Sakralraums;
- den Stellenwert der Sakralräume in der heutigen religiös pluralen Gesellschaft und finden Bezüge zur eigenen Lebensbiografie und gesellschaftlichen Wirklichkeit.

Die Schülerinnen und Schüler können
- Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Synagogen, Kirchengebäuden und Moscheen benennen;
- Sakralräume der abrahamitischen Religionen als Formen des Glaubensausdrucks deuten;
- Sakralräume der abrahamitischen Religionen in deren Bedeutung und Stellenwert für die jeweiligen Glaubensgemeinschaft vergleichen;
- durch Erkunden eines Sakralraums Einblick in lebendige Formen religiösen Lebens und Glaubens gewinnen;
- durch das Kennenlernen eines Sakralraums einer anderen Religion die eigene Perspektive erweitern.
Allgemeinbildende Schule (5-7); Kinder- und Jugendbildung (10-14)
Deutsch
1 Film, 3 Sequenzen, 1 Menü, 18 Bilder, 8 Arbeitsblätter PDF, 8 Arbeitsblätter Word, 18 Bilder, 1 Filmkommentar/Filmtext, 1 Programmstruktur

Themenmedien aus den Sachgebieten

Franziskus
Produktion
Laufzeit 16 min f
Abendmahl - Gemeinschaft mit Jesus
Produktion
Laufzeit 17 min f
Okkultismus, Esoterik und Aberglaube
Produktion
Laufzeit 17 min sw+f
Ostern und Pfingsten
Produktion
Laufzeit 17 min f
Was kommt danach? Tod und Jenseits
Produktion
Laufzeit 24 min f
Buddhismus in Deutschland
Produktion
Laufzeit 26 min f
Beten - Wie geht das?
Produktion
Laufzeit 20 min f
Taufe
Produktion
Laufzeit 22 min
Beten (interaktiv)
Produktion
Laufzeit 32 min f