Produktion

Plattentektonik


  • 2020
  • Laufzeit 23 min f

Inhalt

Die Kontinente Südamerika und Afrika passen in ihren Umrissen fast genau zusammen, liegen aber tausende Kilometer auseinander - wie kann das sein? Die Lösung liegt in der Plattentektonik, denn die Lithosphäre der Erde ist in Platten aufgeteilt, die durch die Kontinentaldrift bewegt werden. Die Produktion beschäftigt sich mit den Ursachen der Plattentektonik und den Formen der Plattenbewegungen: Divergenz, Konvergenz und Transformstörung.

  • Geographie
    • Geologie
      • Erdgeschichte
      • Tektonik, Vulkanismus
    • Geomorphologie
      • Ergestaltende Kräfte
      • Oberflächenformen
    • Hydrographie
      • Meer
      • Binnengewässer
    • Europa
    • Asien
    • Australien und Ozeanien
    • Afrika
    • Amerika
    • Pole und Meere
      • Ozeane, Inseln
  • Medienpädagogik
  • Physik
    • Klassische Mechanik
      • Schwingungen, Wellen, Akustik
    • Wärmelehre
      • Temperatur, Wärmemenge
      • Aggregatzustände, Lösungen
Ätna, Afrika, Alpen, Anden, Antarktis, Asien, Atlantik, Australien (Kontinent), Erdbeben, Erdgeschichte, Europa, Faltengebirge, Fossil, Geysir, Himalaja, Hochgebirge, Kontinent, Mittelmeer, Nordamerika, Pazifik, Plattentektonik, San-Andreas-Verwerfung, Schalenbau der Erde, Südamerika, Tsunami, Vulkan, Vulkanismus, Wegener; Alfred, Mittelozeanischer Rücken; Asthenosphäre, Divergenz, Erdkern, Erdkruste, Erdmantel, Gebirgsbildung, Gondwana, Kontinentaldrift, Kontinentalplatte, Kontinentalsockel, Kontinentalverschiebung, Konvektionsstrom, Konvergenz, Laurasia, Lithosphäre, Magma, Moho-Diskontinuität, Pangäa, Plattengrenze, Plattenrand, Rift Valley, Schelfbereich, Seafloor, Seebeben, Seismologie, Spreading, Subduktion, Tethysmeer, Tiefseegraben, Transformstörung, Zirkumpazifischer Feuerring
Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards
Die Schülerinnen und Schüler
- gewinnen einen Einblick in die Theorie der Plattentektonik;
- lernen den Aufbau der Erde, besonders den der äußeren Erdkruste, kennen;
- unterscheiden ozeanische und kontinentale Kruste als Bestandteil der festen Gesteinshülle der Erde in Bezug auf Mächtigkeit und Zusammensetzung;
- erläutern und erklären grundlegende plattentektonische Prozesse und deren Auswirkungen;
- erläutern die Folgen der Plattentektonik: Erdbeben, Vulkanismus, Gebirgsbildung etc.;
- beschreiben die modellhafte Vorstellung der Konvergenz und Divergenz von Erdplatten und erklären die daraus resultierenden Relieferscheinungen;
- können sich auf der Erde orientieren und die Lage der verschiedenen Kontinente und Meere heute und in früheren Zeiten beschreiben;
- verorten auf der Grundlage plattentektonischer Vorgänge bedeutende Hochgebirge, Inselbögen, Tiefseegräben sowie Zonen häufiger Erdbeben und Vulkantätigkeit auf der Erde;
- erwerben die Fähigkeit geographische Skizzen zu entwerfen und zu interpretieren;
- können die Ursachen Auswirkungen der Plattentektonik und der damit verbundenen Prozesse in ihrer Bedeutung für das Leben auf der Erde bzw. dem Georisiko beurteilen;
- reflektieren kritisch die Theoriebildung von Alfred Wegeners Theorie der Kontinentaldrift bis zur modernen Plattentektonik.
Allgemeinbildende Schule (7-13)
Deutsch; de(u)
1 Film, 10 Sequenzen, 1 Animation, 19 Grafiken, 17 Karten, 11 Arbeitsblätter PDF, 11 Arbeitsblätter Word, 1 Verwendung im Unterricht, 1 Filmkommentar/Filmtext, 1 Begleitinformation

Themenmedien aus den Sachgebieten

Plattentektonik (interaktiv)
Produktion
Laufzeit 23 min