Produktion

Der Verlauf des Zweiten Weltkriegs


  • 2015
  • Laufzeit 23 min f

Inhalt

Ende 1939 ist die Kriegsmaschinerie des Deutschen Reichs in vollem Gange. Der Zweite Weltkrieg entfaltet seine Bedeutung als Eroberungs- und Vernichtungskrieg, aber auch als Deckmantel der Judenvernichtung. Schließlich nimmt er mit dem Kriegseintritt der
USA und Japans globale Dimensionen an. Die Produktion bietet einen Überblick zu den wichtigsten Ereignissen.

  • Geschichte
    • Epochen
      • Neuere Geschichte
        • Faschismus und Nationalsozialismus
        • Zweiter Weltkrieg
Hitler; Adolf, Konzentrationslager, Zweiter Weltkrieg, Nationalsozialismus, Pearl Harbor, Judenverfolgung, Kriegsgefangenschaft, Wehrmacht; Vernichtungskrieg, Blitzkrieg, Bombenkrieg, Westfront, Ostfront, Globaler Krieg, Pazifikkrieg, Russlandfeldzug, Nordafrikafeldzug, Hitler-Stalin-Pakt, Nazis, SS, Judenvernichtung, Holocaust, Wannsee-Konferenz, Endlösung, Libau, Luftschlacht, Massenerschießung, Stalingrad, Kriegsopfer, Rote Armee
Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards
Die Schülerinnen und Schüler:
- lernen wichtige Stationen des Kriegs in Europa und Asien kennen;
- vergleichen die unterschiedliche Vorgehensweise gegenüber Frankreich bzw. England an der Westfront;
- erkennen die menschenverachtende Steigerung in den Methoden und Durchführung der Judenvernichtung;
- lernen die Folgen des Angriffs auf die Sowjetunion für den weiteren Kriegsverlauf kennen;
- vergleichen den unterschiedlichen Umgang mit Kriegsgegnern an der West- und Ostfront (ideologisch motivierter Vernichtungskrieg);
- erhalten einen Einblick in die Stimmung der deutschen Soldaten während des Zweiten Weltkriegs;
- verstehen die ideologischen Ursachen für die zunehmende Brutalität des Kriegs;
- erhalten einen Einblick in die Auswirkungen des Weltkriegs außerhalb Europas;
- lernen die Vorgehensweise des japanischen Kaiserreichs im Zweiten Weltkrieg kennen;
- erkennen die Bedeutung des Scheiterns der deutschen Wehrmacht in der Sowjetunion und die Symbolkraft der Niederlage von Stalingrad;
- erkennen, dass historische Kenntnisse aus Überlieferungen gewonnen werden, deren Aussagekraft begrenzt ist (z. B. Briefe, politische Reden, Zeitzeugen);
- erkennen und analysieren die unterschiedliche Perspektive in verschiedenen Quellen;
- erkennen zeitgenössische Wertvorstellungen, Rahmenbedingungen und Handlungsspielräume als Basis für das Handeln der Menschen früher und können es bewerten;
- strukturieren historisch relevante Informationen aus verschiedenen Informationsquellen (Film, Text, Bild), erarbeiten und verknüpfen Einsichten und organisieren diese;
- vergleichen Film-, Text- und Bildquellen und deren Darstellungen.
Allgemeinbildende Schule (9-13)
Deutsch
1 Film, 6 Sequenzen, 2 Menüs, 19 Bilder, 7 Karten, 11 Arbeitsblätter PDF, 11 Arbeitsblätter Word, 19 Bilder, 7 Karten, 1 Filmkommentar/Filmtext, 1 Programmstruktur

Themenmedien aus den Sachgebieten

Das Ende des Zweiten Weltkriegs
Produktion
Laufzeit 29 min f