Produktion

Freizeit und Medienkonsum


  • 2015
  • Laufzeit 11 min f

Inhalt

In der Lebenswelt der Kinder spielen Medien wie Fernsehen und Internet eine zentrale Rolle. Im Sinne der Prävention und Medienerziehung setzen sich die Schülerinnen und Schüler bewusst mit ihrer Mediennutzung und ihrem Medienkonsum auseinander: Wie viel Zeit verbringe ich mit Medien? Welche Medien nutze ich zu welchem Zweck? Die Kinder sollen in Ansätzen die Medieneinflüsse auf ihr Freizeitverhalten beurteilen können.

  • Grundschule
    • Medienerziehung
    • Sachkunde
      • Soziales Lernen
      • Konsum
      • Freizeit
  • Medienpädagogik
    • Grundlagen
      • Mediennutzung, Medienwirkung
    • Medienpädagogische Handlungsfelder
      • Druckmedien
      • Auditive Medien, Hörfunk
      • Film, Video
      • Fernsehen
      • Computer / Multimedia
Internet, Computer, Computerspiel, Fernsehen, Freizeit, Massenmedien, Zeitung, Presse, Buch, Telefon, Kommunikation, Medienkonsum, Soziales Netzwerk, Tablet, Video; Chat, Fernseher, Interaktive Medien, Soziale Medien, Zeitschrift, Handy, E-Mail, SMS, Medien, Mediennutzung, Medienprotokoll, Smartphone, Videoplattform, Videospiel, Sender, Empfänger
Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards

Die Schülerinnen und Schüler
- erklären den Begriff "Medium";
- unterscheiden verschiedene Arten von Medien (z. B. Massenmedien, interaktive Medien und soziale Medien) und kennen jeweils Beispiele;
- lernen Möglichkeiten und Grenzen von Medien kennen;
- unterscheiden Medien nach ihrer Funktion (Kommunikation, Information, Unterhaltung);
- bewerten die eigenen Motive der Mediennutzung;
- erstellen ein Protokoll ihrer Mediennutzung, reflektieren es und erkennen Alternativen für ihre Freizeitgestaltung;
- nutzen mediale Angebote und wählen sie begründet aus;
- bewerten Medienangebote kritisch;
- nutzen Medien zum Gestalten eigener Medienbeiträge;
- kennen und beschreiben Kriterien eines verantwortungsvollen Umgangs mit Medien.
Allgemeinbildende Schule (3-5); Sonderpädagogische Förderung
Deutsch
1 Film, 3 Sequenzen, 1 Menü, 6 Bilder, 10 Arbeitsblätter PDF, 10 Arbeitsblätter Word, 6 Bilder, 1 Filmkommentar/Filmtext, 1 Programmstruktur