Produktion

Martin Luther King - Eine Spurensuche


  • 2014
  • Laufzeit 26 min f

Inhalt

Martin Luther King träumte von einer Gesellschaft ohne Gewalt, Diskriminierung und Unterdrückung. Im Jahr 1964 reiste er heimlich in die DDR und predigte dort in einer Baptistengemeinde. Die Produktion kontrastiert Kings Botschaft mit den alltäglichen Anfeindungen und Repressionen, denen Christen in der DDR ausgesetzt waren. Dabei geht es auch um die Frage, inwiefern Kings Traum - gerade für junge Menschen - noch heute von Bedeutung ist.

  • Ethik
    • Konflikte und Konfliktregelung
    • Werte und Normen
  • Geschichte
    • Biographien
  • Interkulturelle Bildung
    • Interkulturelles Zusammenleben
  • Kinder- und Jugendbildung
    • Leben miteinander
  • Politische Bildung / Sozialkunde
    • Politische Persönlichkeiten
  • Religion
    • Religiöse Lebensgestaltung
      • Ethik
      • Persönlichkeitsbilder
King; Martin Luther, Politischer Widerstand, Gerechtigkeit, Toleranz (Gesellschaft), Glaube, Freiheit, Frieden, Gleichberechtigung, Diskriminierung, Rassismus, Politische Verfolgung, Unterdrückung, Gewalt (allgemein), Vorurteil, Gottesdienst, Berliner Mauer, Berlin (1948-90), Deutsche Frage, DDR (Gesellschaft/Staat/Geschichte), Kalter Krieg, Apartheid, Internet, Christentum, Denkmal, Flüchtlinge, Innerdeutsche Grenze, Zeitzeuge, USA (Staat), Geschichte (Historie), Projektarbeit, Unrecht; Gewaltlos, Friedlich, Widerstand (politischer), Repression, Predigt, Teilung Berlins, Teilung Deutschlands, Ost, West, Rassentrennung, QR-Code, Website, Bürgerrecht, Flucht, Grenze (innerdeutsche)
Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards
Die Schülerinnen und Schüler
- setzen sich in Form eines Geschichtsprojekts mit Person, Leben und Wirken Martin Luther Kings auseinander.
- erfahren, was es bedeutet, in einer geteilten Stadt unter den Bedingungen einer Diktatur zu leben.
- verstehen den Berlin-Besuch Martin Luther Kings vor dem historischen Hintergrund des geteilten Deutschlands.
- lernen Formen des gewaltlosen Widerstands gegen gesellschaftliches Unrecht kennen.
- entwickeln Strategien gegen Vorurteile, Diskriminierung, Gewalt und Rassismus.
- deuten Martin Luther Kings Botschaft von Gewaltlosigkeit, Freiheit und Gerechtigkeit im Kontext ihrer eigenen Lebenswirklichkeit und prüfen diese Botschaft auf ihre Relevanz für die Gegenwart.
- nehmen Möglichkeiten prophetischen Redens und Handelns am Beispiel Martin Luther Kings wahr.
Allgemeinbildende Schule (7-13); Kinder- und Jugendbildung (12-18)
Deutsch
1 Film, 5 Sequenzen, 2 Menüs, 16 Bilder, 9 Arbeitsblätter PDF, 9 Arbeitsblätter Word, 1 Filmkommentar/Filmtext, 1 Programmstruktur