Produktion

Ester und Fette


  • 2014
  • Laufzeit 20 min f

Inhalt

Für so manch einen ist das Wort Fett mit negativen Eigenschaften behaftet. Doch Fette haben viele wichtige Aufgaben im menschlichen Körper und sind neben den Kohlenhydraten die bedeutendsten Energiespeicher in den Zellen. Angefangen mit dem Aufbau und den Eigenschaften von Estern und Fetten behandelt diese Produktion auch deren Bedeutung und gibt Einblicke in die Gewinnung und Verarbeitung.

  • Biologie
    • Allgemeine Biologie
      • Biochemie
  • Chemie
    • Allgemeine Chemie
      • Gesetzmäßigkeiten chemischer Reaktionen
    • Organische Chemie
      • Stoffe mit funktionellen Gruppen
      • Polymere Stoffe, Naturstoffe
      • Reaktionsmechanismen
    • Angewandte Chemie
      • Chemie in Alltag und Umwelt
Biochemie, Chemische Verbindung, Fette, Fettsäure, Glycerin, Katalysator (Chemie), PET, Van-der-Waals-Kräfte, Veresterung, Verseifung, Wasserstoffbrückenbindung; Addition, Adenosintriphosphat, Alkalisalz, Aroma, ATP, Buttersäure, Carbeniumion, Chemisches Element, Elektrophilie, Estergruppe, Ethanol, Geruch, Gesättigt, Kalottenmodell, Katalyse, Nukleophilie, Partialladung, Protonierung, Reaktionsmechanismus, Seife, Sturkturformel, Synthese, Ungesättigt, Valenzstrichformel
Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards
Die Schülerinnen und Schüler
- kennen die Ester als geruchsgebende Bestandteile von Aromen;
- beherrschen die Valenzstrichformel für die Estergruppe;
- können mit einer Wortgleichung die chemische Reaktion der Veresterung beschreiben;
- haben einen Überblick über den Reaktionsmechanismus der Veresterung;
- verstehen, dass es bei Reaktionen instabile Zwischenstufen gibt;
- können erläutern, warum Schwefelsäure als Katalysator wirkt;
- wissen, dass durch die Veresterung von Buttersäure und Ethanol ein Ananasester entsteht;
- können Beispiele für die Verwendung von Estern in der Industrie nennen;
- können erklären, welche strukturellen Unterschiede auf Teilchenebene zwischen Fetten und Ölen bestehen;
- schließen aus der unpolaren Struktur der Ester auf ihre Flüchtigkeit und zeigen deren Bedeutung für die geruchliche Wahrnehmung auf;
- ermitteln strukturelle Ähnlichkeiten zwischen verschiedenen organischen und anorganischen Estern;
- begründen, warum die Verseifung der Katalyse durch Schwefelsäure bedarf;
- können die Prinzipien von Nucleophilie und Elektrophilie auf Veresterung und Verseifung anwenden;
- beurteilen die Bedeutung von Estern für die Attraktivität von Nahrungsmitteln und Kosmetika;
- klären, ob Gerüche objektiv wahrgenommen oder subjektiv empfunden werden;
- erläutern den Reaktionsmechanismus der Veresterung unter Verwendung von Fachsprache
Allgemeinbildende Schule (8-10)
Deutsch
1 Film, 5 Sequenzen, 2 Menüs, 3 Bilder, 5 Arbeitsblätter Word, 1 Verwendung im Unterricht, 2 Bilder, 1 Filmkommentar/Filmtext, 1 Programmstruktur, 1 Begleitinformation, 5 PDF-Arbeitsblätter zum Ausfüllen