Produktion

Kreislauf der Gesteine


  • 2014
  • Laufzeit 26 min f

Inhalt

Alle Gesteine - ob im Erdinnern oder an der Erdoberfläche - sind unaufhörlich Veränderungen ausgesetzt und befinden sich in einem ständigen Kreislauf. Vorgestellt werden die drei großen Gruppen, in die Gesteine unterteilt werden können: Magmatische Gesteine (z. B. Granit, Basalt), Ablagerungs- oder Sedimentgesteine (z. B. Kalk, Sandstein) und Umwandlungs- oder Metamorphe Gesteine (z. B. Gneis, Schiefer).

  • Geographie
    • Geologie
      • Erdgeschichte
      • Tektonik, Vulkanismus
    • Geomorphologie
      • Ergestaltende Kräfte
      • Oberflächenformen
    • Industriegeographie
      • Rohstoffe, Verarbeitung
    • Bundesrepublik Deutschland
      • Allgemeines
Bimsstein, Braunkohle, Geologie, Geomorphologie, Gestein, Gips, Kohle, Marmor, Mittelgebirge, Rheinisches Schiefergebirge, Ruhrgebiet, Schalenbau der Erde, Schiefer, Sedimentgestein, Steinkohle, Salz (Natriumchlorid), Ton (Rohstoff), Verwitterung, Vulkan, Vulkanismus; Ablagerungsgestein, Abtragung, Asche, Basalt, Baustein, Brekzie, Buntsandstein, Eifel, Ergussgestein, Erstarrungsgestein, Gesteinsschmelze, Glimmerschiefer, Gneis, Granit, Kalisalz, Kalk, Kaolin, Kohleentstehung, Konglomerat, Kreislauf (Gestein), Lava, Magma, Muschelkalk, Plutonit, Sandstein, Schiefergebirge, Steinsalz, Tagebau, Tiefengestein, Tonschiefer, Trümmergestein, Tuff, Umwandlungsgestein, Versteinerung
Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards
Die Schülerinnen und Schüler
- beschreiben die Entstehung, Veränderung und Umformung der wichtigsten Gesteinsarten;
- erfahren, dass verschiedene Gesteine in unterschiedlichen Zeiträumen der Erdgeschichte entstanden sind;
- verstehen die Zusammenhänge zwischen den Prozessen im Erdinnern, in der Erdkruste und auf der Erdoberfläche;
- erläutern die Wirkung der äußeren und der inneren Kräfte der Erde;
- erkennen, dass der Prozess der Gesteinsbildung nicht abgeschlossen ist und die Veränderungen weiter andauern;
- übertragen das erworbene Wissen auf die Gesteine ihres Heimatraums;
- gewinnen Interesse an geologischen Vorgängen und Zusammenhängen;
- wenden topographisches Grundwissen zu Deutschland an;
- versuchen, mit Hilfe von Erkenntnissen zu endogenen und exogenen Prozessen heutige geologische Vorgänge auf der Erde einzuordnen und zu beurteilen;
- erkennen, welche Vielfalt von Gesteinen es gibt und wie sie vom Menschen genutzt werden;
- bewerten die wirtschaftliche Bedeutung der verschiedenen Gesteinsarten;
- erarbeiten und strukturieren geographisch relevante Informationen aus verschiedenen Informationsquellen (Film, Internet, Karte, Foto, Tabelle, Grafik);
- verknüpfen Einsichten und organisieren und präsentieren diese fach-, situations- und adressatengerecht;
- können die aus der Produktion gewonnenen Informationen mit anderen geographischen Informationen (z. B. aus dem Atlas oder dem Internet) verknüpfen.
Allgemeinbildende Schule (5-10)
Deutsch
1 Film, 9 Sequenzen, 9 Grafiken, 6 Arbeitsblätter Word, 1 Verwendung im Unterricht, 5 Grafiken, 1 Karte, 2 Tabellen/Tafeln, 1 Filmkommentar/Filmtext, 1 Programmstruktur, 1 Begleitinformation, 6 PDF-Arbeitsblätter zum Ausfüllen