Produktion

Sterbehilfe


  • 2013
  • Laufzeit 23 min f

Inhalt

Die Frage nach einem menschenwürdigen Sterben stellt sich zwar nicht erst seit jüngster Zeit, verschärft sich aber durch die Möglichkeiten der modernen Intensivmedizin enorm. Diese Produktion setzt sich diskursiv mit der Problematik auseinander und regt die Jugendlichen an, sich ein differenziertes Bild davon zu machen.

  • Ethik
    • Werte und Normen
    • Anthropologie
  • Philosophie
  • Religion
    • Religiöse Lebensgestaltung
      • Grunderfahrungen
        • Tod
      • Ethik
Sterbehilfe, Tod, Sterbebegleitung, Krankheit, Menschenwürde, Selbstbestimmung; Medizinethik, Assistierter Suizid, Sterben, Dignitas, Ex International, Palliativmedizin, Intensivmedizin, Ärztliches Ethos
Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards
Die Schülerinnen und Schüler
- denken über Krankheit und Sterbenmüssen als existenzielle Herausforderungen nach,
- lernen unterschiedliche Formen von Sterbehilfe kennen,
- können die scheinbar einfachen und "technischen" Lösungen problematisieren,
- bekommen ein Gespür für die Rolle begleitender Personen,
- reflektieren über den Tod in der Gesellschaft,
- begreifen, dass die Art und Weise, wie Menschen zu sterben wünschen, auch Recht, Gesellschaft und Staat fordern.
Allgemeinbildende Schule (10-13); Kinder- und Jugendbildung (16-18); Erwachsenenbildung
Deutsch
1 Film, 6 Sequenzen, 3 Menüs, 9 Arbeitsblätter PDF, 9 Arbeitsblätter Word, 4 Texte, 1 Programmstruktur