Produktion

Globalisierung - Der Preis des Wohlstands


  • 2013
  • Laufzeit 54 min f

Inhalt

Der im Zentrum stehende Film "Five Ways to Kill a Man", Träger des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises 2012, bietet die Möglichkeit zu einer vielschichtigen Auseinandersetzung mit dem Thema Globalisierung und fordert zur ethischen Reflexion heraus. In eindrucksvollen Bildern thematisiert er die Verantwortung des Einzelnen in kollektiven Zusammenhängen, die "Kollateralschäden" unseres Konsumverhaltens und unseren Umgang mit unbequemen Wahrheiten.

  • Ethik
    • Konflikte und Konfliktregelung
      • Gesellschaftliche Konflikte
  • Politische Bildung / Sozialkunde
    • Politikfelder
      • Internationale Beziehungen
  • Religion
    • Religiöse Lebensgestaltung
      • Ethik
Globalisierung, Ausbeutung (Mensch), Menschenrechte, Menschenwürde, Verantwortung, Schuld, Lebenseinstellung, Wohlstand, Armut, Kinderarbeit, Arbeitswelt, Kohlendioxid, Konsum, Umwelt (allgemein), Globale Erwärmung, Ökologischer Fußabdruck; Eine Welt, Lebensstil, Reichtum, Arbeit, Klimaerwärmung, Klimawandel, Tierethik, Deutscher Menschenrechts-Filmpreis
Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards
Die Schülerinnen und Schüler
- setzen sich mit dem Thema "Globalisierung" und ihren Konsequenzen auseinander.
- reflektieren ihren Lebensstil und ihre Verantwortung für das eigene Leben sowie das Leben anderer.
- erörtern die Möglichkeiten eines nachhaltigen Umgangs mit der Natur.
- werden sich der Tatsache bewusst, dass sie in Einer Welt leben.
- gewinnen Einsicht in die Tatsache, dass der eigene Wohlstand oftmals auf Ausbeutung anderer beruht.
- führen sich die ungerechte Verteilung des Reichtums und das weltweite Armutsgefälle vor Augen.
- entwickeln Perspektiven auf die Frage, wie Menschenrechte und Menschenwürde weltweit unter den Bedingungen der Globalisierung realisiert werden können.
Allgemeinbildende Schule (8-13); Kinder- und Jugendbildung (14-18); Erwachsenenbildung
Deutsch; Englisch; de(u)
2 Filme, 3 Filmclips, 2 Menüs, 8 Bilder, 12 Arbeitsblätter PDF, 12 Arbeitsblätter Word, 1 Verwendung im Unterricht, 2 Filmkommentare/Filmtexte