Produktion

Kalter Krieg - Die Kubakrise 1962


  • 2005
  • Laufzeit 24 min sw+f

Inhalt

Die Kubakrise bildete den Höhepunkt des Kalten Krieges. Als ein amerikanisches Aufklärungsflugzeug im Sommer 1962 auf Kuba stationierte sowjetische Atomraketen entdeckte, stand die Welt am Rande eines dritten Weltkrieges. Das Gleichgewicht der Mächte in einer zweigeteilten Welt war ins Wanken geraten. Der Film dokumentiert anhand prominenter Zeitzeugen aus der Umgebung von J. F. Kennedy und N. Chruschtschow den dramatischen Verlauf der Krise und zeigt, wie durch teilweise riskante diplomatische Schritte eine atomare Katastrophe vermieden wurde.

  • Geschichte
    • Epochen
      • Geschichte von 1945 bis 1990
        • Außereuropäische Staaten und Völker
        • Internationale Entwicklungen
  • Politische Bildung / Sozialkunde
    • Politikfelder
      • Internationale Beziehungen
        • Konflikte
Kalter Krieg; Kernwaffe; Atomkrieg; Sowjetunion; Kuba; Chruschtschow; Nikita; Kennedy; John F.; Castro; Fidel; USA (Außenpolitik); Gleichgewicht der Mächte; Rüstungswettlauf; Atomwaffe; UdSSR; Kubakrise
Ursachen, Verlauf und Lösung der Kubakrise kennenlernen. Grundproblematik und -merkmale des Kalten Krieges erfassen. Einblick in politisch-militärische Entscheidungsprozesse und Krisenmanagement gewinnen. Sich der Auswirkungen eines Krieges mit Nuklearwaffen bewusst sein. Einblick in die Folgen der Kubakrise, insbesondere in Form von Rüstungskontrollen und Abrüstung, gewinnen.
Allgemeinbildende Schule (8-13); Erwachsenenbildung
Deutsch