Produktion

Das Ende des Zweiten Weltkriegs


  • 2015
  • Laufzeit 29 min f

Inhalt

Totaler Krieg und totale Niederlage sind prägend für die Endphase des Zweiten Weltkriegs. Die NS-Propaganda leugnet die sich abzeichnende Niederlage bis zuletzt, doch die Offensiven der Alliierten sind erfolgreich und am Ende kapituliert das Deutsche Reich bedingungslos. Der Zweite Weltkrieg endet mit Millionen von Toten und einem riesigen Flüchtlingsstrom. Die Produktion bietet einen Überblick zu den wichtigsten Ereignissen der Jahre 1943-45. Das ergänzende Unterrichtsmaterial stellt Arbeitsblätter, Karten und Bilder zur Verfügung. Umfangreiches Quellenmaterial ermöglicht es, weitere Perspektiven rund um das Kriegsgeschehen zu erarbeiten und eine komplexe Beurteilung anzustoßen. Der zusätzliche Poetry-Slam-Beitrag bietet darüber hinaus eine moderne und sehr persönliche Auseinandersetzung mit den Erlebnissen im Zweiten Weltkrieg und deren Wirkung, die weit über 1945 hinausreicht.

  • Geschichte
    • Epochen
      • Neuere Geschichte
        • Faschismus und Nationalsozialismus
        • Zweiter Weltkrieg
Nationalsozialismus; Wehrmacht; Hitler; Adolf; Goebbels; Joseph; Propaganda; Konzentrationslager; Auschwitz (KZ); Wolgograd; Konferenz; Alliierter Kontrollrat; Stalin; Jossif Wissarionowitsch; Roosevelt; Franklin Delano; Churchill; Winston; Kernwaffe; Zweiter Weltkrieg; Besatzungszone; Jalta; Normandie; Poetry-Slam; Potsdam; Totaler Krieg; Luftangriff; Stalingrad; D-Day; Casablanca; Alliierte; Atombombe; Kamikaze; Nagasaki; Pazifikkrieg; Feuersturm; Kapitulation (8. Mai 1945)
Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards
Die Schülerinnen und Schüler
- lernen wichtige Stationen des Kriegs in Europa und Asien kennen;
- erkennen die aussichtslose Lage Deutschlands nach der Schlacht von Stalingrad;
- verstehen die Funktion, Wirkung und Bedeutung der Goebbels-Rede im Berliner Sportpalast;
- entwickeln ein Verständnis für die Auswirkungen der Bombardierung deutscher Städte auf Opfer und Täter;
- erkennen die Bedeutung des D-Day für die beteiligten Soldaten und für den Verlauf des gesamten Kriegs;
- ordnen wichtige Stationen der Offensive der Alliierten an der West- und Ostfront ein;
- lernen zentrale Ergebnisse der Konferenz von Jalta kennen;
- erhalten einen Einblick in die Ereignisse am Kriegsende in Deutschland (Schlacht um Berlin, Selbstmord Hitlers, bedingungslose Kapitulation);
- lernen die spezielle Kriegsführung und das Kriegsende im Pazifikraum (Kamikaze und Atombomben) kennen;
- analysieren wichtige Bestimmungen der Konferenz von Potsdam;
- erkennen, dass historische Kenntnisse aus Überlieferungen gewonnen werden, deren Aussagekraft begrenzt ist (z. B. Befehle, Konferenzbeschlüsse, politische Reden);
- analysieren die unterschiedlichen Perspektiven in Quellen;
- wissen um zeitgenössische Wertvorstellungen, Rahmenbedingungen und Handlungsspielräume als Basis für das Handeln der Menschen früher und können dies bewerten;
- strukturieren historisch relevante Informationen aus verschiedenen Informationsquellen (Film, Text, Bild), erarbeiten und verknüpfen Einsichten und organisieren diese;
- unterscheiden zwischen persönlichen Erinnerungen von Zeitzeugen und historischer Wirklichkeit;
- erkennen, dass ein Zeitzeugeninterview immer nur einen Detailausschnitt bietet, der durch weitere Quellen ergänzt, eingeordnet und bewertet werden muss;
- deuten einen poetischen Text als Auseinandersetzung mit einem historischen Thema.
Allgemeinbildende Schule (9-13)
Deutsch
2 Filme, 8 Sequenzen, 2 Menüs, 14 Bilder, 8 Karten, 9 Arbeitsblätter PDF, 9 Arbeitsblätter Word, 14 Bilder, 8 Karten, 2 Texte, 1 Filmkommentar/Filmtext, 1 Programmstruktur