Zurück

FAQ / Hilfe

Sie benötigen einen aktuellen Internetbrowser.

Lehrerinnen und Lehrer benötigen zur Präsentation der Medien keinen Internetanschluss. Sie können die Medien herunterladen, entpacken und auf einem Medium ihrer Wahl speichern. Anschließend können die Medien ohne Verbindung ins Internet präsentiert werden.

Nein. Lehrerinnen und Lehrer haben die Möglichkeit, Arbeitsblätter anzupassen. Wo das möglich ist, bieten wir die Arbeitsblätter im Microsoft Word-Format an.

Nichts. Wir haben unsere Medien so programmiert, dass sie sich automatisch an die jeweilige Größe und Auflösung anpassen.

Je mehr Nutzer sich gleichzeitig einen Zugang ins Internet teilen, desto langsamer wird jede einzelne Verbindung. Wir empfehlen, bei der Präsentation im Unterricht, die Medien offline zu verwenden, um Engpässen aus dem Weg zu gehen. Laden Sie als Lehrerin oder Lehrer die gewünschte Produktion einfach zuvor herunter. Siehe Punkt 1.2.

Das Portfolio der FWU-Inhalte unterliegt einer kontinuierlichen Veränderung, die Ihnen zu Gute kommt. Neue Medien werden automatisch in das Portfolio aufgenommen (ca. 60-70 Produktionen im Jahr) und alte Medien, die nicht mehr lehrplanzentral sind oder durch neue ersetzt wurden, verlassen das Portfolio.

Dies kann viele Ursachen haben. Es ist stets ratsam, einen aktuellen Browser zu verwenden. Auch veraltete Hardware kann einen Einfluss auf die Bildqualität haben. Schlussendlich kann die Ursache auch beim Ausgangsmaterial des Films liegen.

Rechter Mausklick auf die heruntergeladene Zip-Datei, dann "Alle extrahieren…" aus dem Kontextmenü auswählen. Wählen Sie einen Ordner aus, in den Sie die Dateien extrahieren möchten.

Bei der Aufforderung zur Eingabe eines Passworts, geben Sie das Passwort ein, mit dem Sie sich in der Mediathek angemeldet haben! Melden Sie sich mit Ihrer E-Mailadresse und Ihrem Passwort an, verwenden Sie eben dieses. Melden Sie sich mit der von uns zugeteilten Zugangskennung an, verwenden Sie bitte diese.

Öffnen Sie den Ordner, in dem sich die entpackten Dateien befinden und starten Sie die Produktion mit Doppelklick auf die Datei "index.html".

Wir raten von der Verwendung des betriebssystemeigenen Programm zum Entpacken von Zip-Dateien ab. Stattdessen empfehlen wir das kostenfreie Programm "The Unarchiver", mit dem es möglich ist, mehrere kennwortgeschützte Dateien auf einmal zu extrahieren. Verwenden Sie dieses und wählen Sie den Ordner zum Entpacken aus.

Bei der Aufforderung zur Eingabe eines Passworts, geben Sie das Passwort ein, mit dem Sie sich in der Mediathek angemeldet haben! Melden Sie sich mit Ihrer E-Mailadresse und Ihrem Passwort an, verwenden Sie eben dieses. Melden Sie sich mit der von uns zugeteilten Zugangskennung an, verwenden Sie bitte diese.

Öffnen Sie den Ordner, in dem sich die entpackten Dateien befinden und starten Sie die Produktion mit Doppelklick auf die Datei "index.html".

Sie können die FWU-Mediathek im FWU-Shop, www.fwu-shop.de , erwerben. Die Lizenzdauer beträgt ein Jahr ab Bestellung.

Nach Ablauf der Lizenzdauer erfolgt keine automatische Verlängerung!

Nutzer können dann nicht mehr auf die Mediathek zugreifen.

FWU-Medien unterscheiden sich in "Produktionen" und "Filmclips". "Produktionen" enthalten neben Filmen umfangreiches Arbeitsmaterial, Bildergalerien und, je nach Thema und Produktion, viel mehr. "Filmclips" hingegen sind Auskopplungen aus den Produktionen. "Lernobjekte" stellen sehr kleine, in sich geschlossene Lerneinheiten dar.

FWU-Produktionen sind am treffendsten als Multimedia-Pakete zu beschreiben. Diese Pakete sind lehrplanzentral und decken ein Thema oder einen Themenkomplex, so, wie in den Lehrplänen beschrieben, vollständig ab.

Dabei kann es sich um einkapitelige Produktionen oder um mehrkapitelige Produktionen handeln. Einkapitelige Produktionen enthalten einen Film, der in verschiedene Sequenzen unterteilt ist. Mehrkapitelige Produktionen enthalten mehrere Filme, die ihrerseits in verschiedene Sequenzen unterteilt sind.

In beiden Fällen rundet umfangreiches Arbeitsmaterial die Produktionen ab. Neben Arbeitsblättern können dies, je nach Produktion und Thema, Bildergalerien, Texte, Interaktionen und Audio sein.

Nachfolgende Fragen richten sich an Lehrerinnen und Lehrer

Ja. Lehrerinnen und Lehrer haben spezielle Accounts, die Ihnen das Herunterladen von Filmen ermöglichen. Beim Download werden die Medien automatisch mit einer Information zum Ablaufdatum der Lizenz versehen. Die Medien dürfen über dieses Datum hinaus nicht mehr verwendet werden.

Ja, solange die öffentliche Vorführung im schulischen Kontext stattfindet.

Ja. Filme und Gesamtmedien dürfen nach dem Herunterladen auf mobile Datenträger, andere Rechner etc. kopiert werden. Dies insbesondere, wenn im Klassenraum bzw. im Unterricht die Medien offline verwendet werden sollen. Bitte beachten Sie, dass die Kopien ausschließlich im schulischen Kontext eingesetzt werden dürfen und nicht an unberechtigte Dritte weitergegeben werden dürfen. Beachten Sie bitte auch, dass die Kopien nach Ablauf der Lizenzzeit gelöscht werden müssen. Das Ende der Lizenzzeit wird in einem Fenster auf den Medien angezeigt. Missbrauch ist strafbar.

Nein, aber Sie können aus Lernplattformen heraus auf sämtliche Medien verlinken. Je nach Lernplattform und Art der Verlinkung kommt das dem Einstellen gleich.

Filme dürfen nicht verändert werden, Arbeitsblätter hingegen schon. Viele Produktionen beinhalten auch offene Dateien, damit Sie Arbeitsblätter nach Ihren Vorstellungen anpassen können. Fotos, Grafiken, Diagramme und sonstige (interaktive) Elemente dürfen nicht verändert werden. Es gilt das Urheberrecht.

Selbstverständlich dürfen Sie das! Bitte beachten Sie, dass dies nur innerhalb der Schule / Institution geschehen darf, für die die FWU-Mediathek lizenziert wurde und auch nur während des Lizenzzeitraums.

Die Zugangsdaten für die FWU-Mediathek sind vertraulich und dürfen keinesfalls weiter gegeben werden. Sie haben die Möglichkeit, mit Ihrem Account Medien aus der FWU-Mediathek herunterzuladen. Diese Medien werden beim Download auf Ihre Bildungseinrichtung personalisiert. Sie dürfen die herunter geladenen Medien durchaus an das Lehrerkollegium in Ihrer Schule weiter geben, sofern sie für den Einsatz an Ihrer Bildungseinrichtung vorgesehen sind. Eine Weitergabe an Externe ist nicht gestattet. Eine Weitergabe der herunter geladenen Medien an Schülerinnen und Schüler ist ebenfalls nicht gestattet; Ausnahmen hierzu stellen Arbeitsblätter dar, wie in §1.1 dieser FAQ beschrieben.

Da die FWU-Mediathek für Bildungseinrichtungen im Sinne der selbständigen Organisationseinheit erworben wird, dürfen Sie Ihren Zugang nur an der Bildungseinrichtung nutzen, für die die Mediathek lizenziert wurde. Dies gilt auch für Filialen von Bildungseinrichtungen, wie bspw. die Nachbarschule Ihrer Schule, die zum selben Unternehmen gehören bzw. den gleichen Bildungsträger unterstellt ist.

Ja. Sie dürfen die FWU-Mediathek von zu Hause aus für Ihre Unterrichtsvorbereitung, Weiterbildung etc. nutzen. Sie dürfen Medien herunterladen und für den Einsatz in Ihrem Unterricht auf Datenträger kopieren. Nach Ablauf der Lizenzzeit für Ihre Bildungseinrichtung, müssen Sie eventuell lokal gespeicherte Medien wieder löschen.

Die FWU-Mediathek wurde daraufhin konzipiert, dass Sie richtig guten Unterricht mit Medien machen können, ohne dabei allzu starken Einschränkungen zu unterliegen. Sie dürfen sämtliche Medien öffentlich in Ihrem Unterricht vorführen und Arbeitsblätter kopieren. Allerdings dürfen Sie die Medien, mit Ausnahme der Arbeitsblätter, nicht verändern oder in einem anderen Kontext als für den sie gemacht wurden, wiedergeben. Es gilt das Urheberrecht.

Nachfolgende Fragen richten sich an Schülerinnen und Schüler

Nein. Ein Mitschnitt oder Abfassen der Filme ist ebenso verboten.

Du darfst Arbeitsblätter bearbeiten, speichern und kopieren, aber nur für Dich persönlich. Eine Weitergabe an Dritte, abgesehen von Deiner Lehrerin oder Deinem Lehrer, ist nicht erlaubt.

Dann darfst Du dort ausgefüllte Arbeitsblätter hochladen.

Nein. Die Zugangsdaten dürfen nur von Dir genutzt werden. Die Weitergabe ist nicht erlaubt.

Nein. Da die Nutzung der FWU-Mediathek von Deiner alten Schule bezahlt wurde, darfst Du sie nach Deinem Schulwechsel nicht weiter benutzen. Wenn Du die FWU-Mediathek weiterhin nutzen möchtest, sprich bitte Deine Lehrerin oder Deinen Lehrer in der neuen Schule an.

Du darfst die FWU-Mediathek nur für den Unterricht oder Hausaufgaben der Schule nutzen, von der Du die Zugangsdaten erhalten hast.

Ja, Du kannst auf die Mediathek so oft zugreifen, wie Du möchtest – von jedem Punkt der Erde aus und solange die Mediathek lizenziert wurde.

Nachfolgende Fragen richten sich an Schuladministratoren, -assistentinnen und –assistenten

Es ist Ihnen grundsätzlich selbst überlassen, wem Sie den Zugang auf die Mediathek erlauben. Mit der Lizenzierung der Mediathek für Ihre Bildungseinrichtung erhalten Sie das Recht, allen Lehrenden und Lernenden Ihrer Institution Zutritt zu verschaffen. Geben Sie hierzu bei der Bestellung der Mediathek sowohl die Anzahl Ihres Lehrpersonals als auch die Anzahl Ihrer Schülerinnen und Schüler an.

Nach dem Kauf senden wir Ihnen Zugangsdaten für
- Lehrerinnen und Lehrer
- Schülerinnen und Schüler
in der von Ihnen bestellten Menge. Die beiden Zugangsformen unterscheiden sich im Umfang der Berechtigungen. Wenn Sie Zugangsdaten, egal welcher der beiden Zugangsformen, weitergeben, müssen Sie dokumentieren, an wen Sie die jeweiligen Zugangsdaten ausgehändigt haben. Wir empfehlen das Anlegen einer Tabelle, getreu dem Motto "wer hat welche Nummer erhalten?". Sollten FWU-Medien von einem Ihrer Institution zugeordnetem Zugang missbraucht werden oder Urheberrechte verletzt werden, sind Sie gemäß der Nutzungsbestimmungen für die FWU-Mediathek dazu verpflichtet, uns die Inhaberin / den Inhaber des Zugangs mitzuteilen. Nachdem Sie die Zuordnung der Zugangsdaten dokumentiert haben, verteilen Sie diese an die jeweiligen Benutzer.

Nachfolgende Fragen richten sich an Medienzentren, Bildstellen und vergleichbare Einrichtungen

Sofern nicht bereits geschehen, kann Ihnen das FWU einen kostenlosen Demo-Zugang pro Einrichtung für die FWU-Mediathek bereitstellen. Dieser Zugang ist ausschließlich für Demo-Zwecke gedacht! In keinem Falle dürfen Medien mitgeschnitten, abgefasst o.ä. werden und in die Online-Distribution eingestellt bzw. verliehen werden. Dies würde eine Verletzung der Nutzungsbestimmungen darstellen, die wir strafrechtlich verfolgen. Der Demo-Zugang entspricht einem Schüler-Account, mit dem Sie alle Medien streamen können.

Mit diesem Account bieten wir Ihnen vollständige Transparenz über unsere FWU-Produktionen. Sie haben damit eine ideale Sichtungsmöglichkeit, um Ihre Kaufentscheidung sicher zu unterstützen.

Sofern Sie die FWU-Mediathek für eine Ihrer Bildungseinrichtungen erworben haben, dürfen Sie keinen Lehrer-Zugang für die Sichtung der Medien nutzen. Ein Download der Medien ist nicht gestattet. Das Einstellen der Medien in ein Online-Distributionssystem, deren Verleih oder die sonstige Zugänglichmachung der Medien ist untersagt. Bitte verstehen Sie: Mit der kostenlosen Bereitstellung der FWU-Mediathek gilt das Prinzip "Vertrauen gegen Vertrauen". Wir bauen darauf, dass Sie unser Vertrauen nicht missbrauchen und wir diesen Service weiterhin den Medienzentren zur Verfügung stellen können.

Nein, diese sind nur Ihnen vorbehalten. Sollten Sie weitere Zugänge benötigen, bspw. für die Medienberaterin, den Medienberater, dann zögern Sie bitte nicht, uns anzurufen. Keinesfalls jedoch dürfen Sie Ihre Zugangsdaten an Schulen bzw. Lehrerinnen oder Lehrer weitergeben.

Je nach Bestellmethode haben Sie Nummernkreise für das Lehrpersonal und die Schülerschaft von uns erhalten. Entweder legen Sie die Zugänge für die beiden Gruppen "Schülerinnen und Schüler" und "Lehrerinnen und Lehrer" selbst für die Schule an oder Sie leiten die Nummernkreise an die entsprechende Schule weiter. Sofern Sie die Zugänge selbst anlegen, protokollieren Sie, wer welchen Zugang erhalten hat. Bitte beachten Sie, dass die Zugangsdaten korrekt zugeordnet werden müssen! Die beiden Zugangsformen unterscheiden sich im Umfang der Berechtigungen. Wenn Sie Zugangsdaten, egal welcher der beiden Zugangsform, weitergeben, müssen Sie dokumentieren, an wen Sie die jeweiligen Zugangsdaten ausgehändigt haben. Wir empfehlen das Anlegen einer Tabelle, getreu dem Motto "wer hat welche Nummer erhalten?". Sollten FWU-Medien von einem Ihrer Institution zugeordnetem Zugang missbraucht werden oder Urheberrechte verletzt werden, sind Sie gemäß der Nutzungsbestimmungen für die FWU-Mediathek dazu verpflichtet, uns die Inhaberin / den Inhaber des Zugangs mitzuteilen. Nachdem Sie die Zuordnung der Zugangsdaten dokumentiert haben, verteilen Sie diese an die jeweiligen Benutzer.