Schneller zum gewünschten Ergebnis

suche[Neue Mediathek] Ab sofort können Sie per Filter festlegen, ob Sie Produktionen oder nur kurze Clips angezeigt bekommen möchten – oder eben beides. Um das Ergebnis bei generischen Suchbegriffen zu verfeinern, grenzen Sie es einfach auf das Schulfach ein, für das Sie Medien finden möchten.

Beitrag vom: 13. Mai 2016

Auch für Smartphones!

iphone[Neue Mediathek] Unsere Medien sind bereits seit langem Smartphone-kompatibel – jetzt ist es auch die Mediathek. Ab sofort gelingt der Unterricht aus der Hosentasche heraus tatsächlich! Und die FWU-Mediathek lässt sich noch besser für die Hausaufgaben nutzen.

Diese Neuerung dürfte vor allem für die Schulen interessant sein, die ein Bring-your-own-device-Konzept für den multimedialen Unterricht verfolgen.

Beitrag vom: 13. Mai 2016

Medien selbst bearbeiten!

edit[neue Mediathek] Lehrerinnen und Lehrer haben ab sofort die Möglichkeit, Medien mit eigenem Material zu ergänzen. Seien es Filme, Arbeitsblätter oder Bilder. Somit können Sie Ihren Unterricht mit FWU-Medien stärker an Ihrem Konzept ausrichten. Mit dem komfortablen Redaktionssystem gelingt das mit wenigen Mausklicks.

Beitrag vom: 13. Mai 2016

Relaunch: Die neue FWU-Mediathek kommt!

neuemtAm Donnerstag Abend werden wir die FWU-Mediathek relaunchen. Seit der Einführung sind nun fünf Jahre vergangen – jetzt ist es höchste Zeit für eine umfassende Produktpflege, die viele neue Features enthält. Während des Relaunches wird die FWU-Mediathek nicht erreichbar sein; deswegen empfehlen wir Lehrerinnen und Lehrern Medien herunterzuladen, falls Sie sie morgen Abend präsentieren möchten.

Wir beginnen den Launch mit der deutschen FWU-Mediathek. Die anderen Instanzen, www.fwu-mediathek.ch und .com, ziehen wir in den kommenden Tagen nach.

Beitrag vom: 11. Mai 2016

Für Tabletklassen: 600+ E-Books

ebookDamit Tabletklassen vernünftig mit Medien arbeiten können, lassen sich alle Produktionen als E-Book exportieren und offline nutzen. Auch Schülerinnen und Schüler können die E-Books herunterladen und auf ihren Geräten für die Dauer des lizenzierten Zeitraums nutzen.

Das EPUB-3-Format ermöglicht die Verwendung auf Tablets unterschiedlicher Hersteller und Betriebssysteme. Das ist ein wichtiges Kriterium für Schulen, an denen Bring-your-own-device die Tagesordnung ist.

Beitrag vom: 11. Mai 2016

Jungen und Mädchen

5511162Am Ende der Grundschulzeit beginnt die Pubertät – aus Jungen werden Männer, aus Mädchen werden Frauen. Die Veränderungen im Körper verlaufen ziemlich radikal – klar, dass damit Unsicherheiten bei den Pubertierenden entstehen. Mit dieser Produktion erklären wir kindgerecht, was mit dem Körper und den Gefühlen in der Pubertät passiert. Dabei gehen wir auch auf das Thema Befruchtung ein. Hier geht es lang zu Wie funktioniert mein Körper? Jungen und Mädchen.

Anschaulich, alles erklärt, tolle Bilder in: Ökosystem Baum

5511148

Mit unserer neuen Produktion Ökosystem Baum sind wir sicher, wieder eine echte „Evergreen-Produktion“ produziert zu haben, die sicherlich ganz viele Schülerinnen und Schüler zu sehen bekommen. Für die Klassen 5, 6 und 7 konzipiert, erklären wir adressatengerecht das komplexe Ökosystem Baum und begleiten dieses im Jahreslauf. Klicken Sie hier!

Alles, was Ihre Schüler über Schwefel wissen sollten

5511141Schwefel ist ein wichtiger Rohstoff für die Industrie und spielt für unseren Alltag eine bedeutende Rolle. Als Einstieg in die Thematik zeigt die Produktion die unterschiedlichen Eigenschaften des Schwefels und stellt wichtige Schwefelverbindungen wie Schwefelwasserstoff, Schwefeldioxid und Schwefelsäure vor. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf die Synthesemöglichkeiten der Verbindungen und deren Bedeutung für Mensch und Umwelt gelegt… Entdecken Sie die Produktion hier.

Der europäische Erweiterungsprozess

5511170Welche Ziele erfolgt die Europäische Union mit ihrem Erweiterungsprozess? Und wie ist Europa zu dem geworden, was es heute ist? Wie mag Europa bereits morgen aussehen? Diesen Fragen gehen wir in unserer neuesten Produktion für den Sozialkunde- bzw. Politikunterricht nach, die für die höheren Klassen der Mittelstufe konzipiert ist… Klicken Sie hier!

Neu für den Bio-Unterricht in den Klassen 5 bis 7: Amphibien

5511152Wieder eine eine neue Produktion für den Biologie-Unterricht – dieses Mal jedoch für die Unterstufe und mit einem Thema, das jede Lehrerin oder Lehrer vermittelt: Die einheimischen Amphibien. Neben einem Überblick über die Angepasstheit dieser Tiere an ihren Lebensraum zeigen wir auch den Lebenszyklus einer Erdkröte im Jahreslauf.

Airbus – Eine europäische Zusammenarbeit

5511137

Politisch gewollt, subventioniert, sehr erfolgreich: Der Airbus-Konzern ist das Paradebeispiel für wirtschaftliche und räumliche Zusammenarbeit in der Europäischen Union. Wir zeigen die europäische Integration am Beispiel der Luftfahrtindustrie – europaweite Produktionsverflechtung und Arbeitsorganisation stehen dabei im Fokus. Und wir machen begreifbar, inwiefern diese Zusammenarbeit für länderübergreifenden Wohlstand und wirtschaftlichen Erfolg beiträgt.

Das Unsichtbare sichtbar machen: Röntgenstrahlung, MRT und Co

5511142Mit der Entdeckung der sogenannten „X-Strahlen“ ist für Mediziner ein Traum wahr geworden: Der Blick in den Körper. Unsere gleichnamige neue Produktion ist für den Einsatz in den Klassen 9 bis 11 konzipiert und eignet sich, je nach Lehrplanbezug, für den Einsatz im Physik- und Biologie-Unterricht.

Der Stammbaum der Wirbeltiere

 

5511159Perfekt für den Einsatz in der Mittelstufe haben wir diesen praktischen Überblick geschaffen: Der Stammbaum der Wirbeltiere! Wir zeigen in der neuen Produktion anschaulich, wie „unsere Verwandten“ entstanden sind und sich im Laufe der Evolution in den fünf Klassen der Wirbeltiere entwickelt haben. Zum besseren Verständnis der Schülerinnen und Schüler haben wir die Entstehung des Lebens dabei auf ein Jahr zusammengedampft: Am 05. Dezember, also vor 315 Millionen Jahren, sind die Reptilien entstanden…

Neu für den Physik-Unterricht: Elektromotoren

5511139Das Prinzip des Elketromotors erklären Sie Ihren Schülerinnen und Schülern sicherlich mit einfachen Modellen. Damit Sie aber von der Theorie und den Modellversuchen eine Brücke in die praktische Anwendung schlagen können, haben wir für Sie jetzt die Produktion Elektromotoren fertiggestellt. In dieser erklären wir die Funktion des Elektromotors und stellen das breite Einsatzspektrum dar:

  • Elektromotoren im Alltag
  • Entdeckung des elektromotorischen Prinzips
  • Aufbau und Funktionsweise verschiedener Elektromotoren
  • Elektromobilität

Diese Produktionen könnten Sie auch interessieren:

Die großen Fragen des Lebens

5511182Die Produktion enthält fünf unterhaltsame Kurzfilme, die als Ausgangspunkt für die spielerisch-kreative Beschäftigung mit philosophischen und ethischen Themen dienen. Die kleinen Geschichten münden in Fragestellungen, die einen weiten philosophischen Raum eröffnen. Da es auf sie keine „einfachen“ oder vorgefertigten Antworten gibt, laden sie zur – durchaus kontroversen – Diskussion ein… Das Einsatzspektrum dieser bilingualen Produktion (deutsch/englisch) ist bewusst breit gehalten: es reicht von der 4. Klasse bis zur 10. Klasse.

Zu den großen Fragen des Lebens geht es hier entlang.

Neu für Religion: Buddhismus

In die Reihe der Weltreligionen in dieser Mediathek fügt sich nun auch eine Produktion zum Buddhismus5511181. Die zweisprachige Produktion (deutsch/englisch; jeweils 21 Minuten lang) eignet sich für den Einsatz in der Unter- und Mittelstufe und beinhaltet zahlreiche Arbeitsblätter, eine umfassende Bildergalerie und eine Interaktion.

Allergien

5511158Nachschub für den Biologie-Unterricht: Auf vielfache Nachfrage von Ihnen haben wir zum Thema „Allergien“ eine sehr alltags- und lehrplanzentrale Produktion aufgesetzt. In dieser geben wir einen umfassenden Überlick über Allergien, Allergene, die Phasen einer Allergie, ihre Symptome und die häufigsten Allergien. Dieser Teil der Produktion kann vornehmlich in der Mittelstufe eingesetzt werden; für die Oberstufe eignet sich insbesondere das Kapitel „Ablauf einer allergischen Reaktion“. Klick!

Holocaust – Die Kinder von Auschwitz

5511172„Sie war sieben Jahre alt, meine Schwester. Drei Tage und drei Nächste saß sie auf meinem Schoß und ließ mich nicht los. Sie hatte eine Vorahnung   …   Totales Durcheinander. Riesige Lichtstrahlen von Scheinwerfern trafen uns. Deutsche Schäferhunde bellten uns an. Die Nazis rannten herum und schrien: ‚Heraus! Heraus!‘ Frauen hierhin, Männer hierhin. Jugendliche dorthin, die alten Frauen dahin – ein Chaos. Ich konnte mich weder von meiner Mutter noch von meiner Schwester verabschieden. Ich wusste nicht, wo ich bin.“

Murray Kohn, damals 12 Jahre alt, hat Auschwitz überlebt, weil sein Vater einen SS-Offizier mit einer goldenen Taschenuhr besticht.

In Holocaust – Die Kinder von Auschwitz begleiten wir den Maler Manfred Bockelmann im Gespräch mit Überlebenden; in einem weiteren Kapitel sprechen wir mit dem Historiker Magnus Brechtken über die Hintergründe der nationalsozialistischen Vernichtungspolitik, Zeitzeugen als historische Quelle und Erinnerungskultur heute.

Das Ende des Zweiten Weltkriegs

5511174Beginnend mit der Niederlage von Stalingrad im Februar 1943 bis zur Konferenz von Potsdam im Juli 1945 und bis zur japanischen Kapitulation im August 1945 werden die Ereignisse chronologisch dargestellt:

  • Goebbels Propagandarede zum Totalen Krieg
  • die Bombardierungen deutscher Städte durch die Alliierten nach der Konferenz von Casablanca
  • die Landung der Alliierten in der Normandie und die folgenden Offensiven von Westen und Osten
  • die Ergebnisse der Konferenz von Jalta bis zum Kriegsende in Deutschland und im Pazifikraum
  • die Beschlüsse der Potsdamer Konferenz

Der Film bietet eine kompakte Übersicht über die wichtigen Etappen der Endphase des Kriegs und schafft somit eine Grundlage, um zentrale Ereignisse der Jahre 1943 bis 1945 einordnen zu können. Hier geht es direkt zur Produktionsseite!

Schauen Sie sich auch die anderen Produktionen zum Zweiten Weltkrieg an!

 

Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg

5511175Deutschlands Stunde Null – und so sah sie aus: Hoffnung und Verzweiflung in der Bevölkerung und die Stunde der großen Politiker.

Die Aufnahmen, teilweise sogar in Farbe, zeigen den Alltag im jungen Nachkriegsdeutschland am Beispiel des zerstörten Berlins. Wohnungs- und Hungersnot, zerrissene Familien, Flucht und Vertreibung sind die bestimmenden Themen der Bevölkerung, während auf der Potsdamer Konferenz das zukünftige Schicksal Deutschlands verhandelt wird…